Für Studierende und Lehrende

Mit virtuellen Laboren zu einem besseren Lernerfolg. Multimedial aufgearbeitete Materialien sollen die Präsenzlehre unterstützen und das Lernen erleichtern. Die Synthese aus klassischen Veranstaltungen vor Ort und den E-learning-Einheiten zum zeitlich flexiblen und ortsunabhängigen Durcharbeiten des Lernstoffes stellt eine Bereicherung der Lernkultur dar.
Ziel des Verbundprojektes Open MINT Labs ist es, die Lehrenden bei den Grundlagenlaboren zu unterstützen. Wie wird dies realisiert? Laborversuche aus dem Grundlagenbereich sollen als ‚Blended Learning‘-Ansatz bestehend aus Online-Materialien und dem realen Experiment durchgeführt werden. Zur Visualisierung der Lerninhalte kommen folgende Formate zum Einsatz:

  • Grafiken und Text
  • Videosequenzen/-tutorials
  • Animationen
  • Simulationen

Vor allem interaktive Elemente, die es ermöglichen den Versuchsablauf zur Vorbereitung bereits durchzuspielen bzw. einzelne Schritte des Experiments vorab erfahrbar machen, tragen zu einem besseren Verständnis und somit zu einem besseren Lernerfolg bei. Darüber hinaus begleiten die virtuellen Labore die Nachbereitung und Auswertung des Versuchstages zum Beispiel durch vertiefende Fragen und Zusammenfassungen. Wir entwickeln die virtuellen Labore in Zusammenarbeit mit den zuständigen Dozentinnen und Dozenten und stimmen die Inhalte auf deren Anforderungen ab. Sie benötigen ein virtuelles Labor zu einem bestimmten Themengebiet?

» Sprechen Sie uns an.