Projektpartner

 

Die Verbundpartner HS Kaiserslautern, HS Koblenz und HS Trier stellen gemeinsam etwa 80 Prozent aller laborintensiven ingenieur- und naturwissenschaftlich/technischen Studienplätze an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz zur Verfügung. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, in Kooperation mit regionalen Unternehmen ein praxisnahes Blended Learning Lab-Konzept zu entwickeln und einzusetzen.

 

Die Arbeitseinheit Allgemeine und Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Wolfgang Schnotz) der Universität Koblenz-Landau arbeitet im Bereich Mediendidaktik und Anwendung in Schulen am Verbundprojekt mit.

 

Das Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) übernimmt als Geschäftsstelle des Hochschulevaluierungsverbundes Südwest die Aufgabe einer wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation der Projektmaßnahmen mit besonderem Blick auf genderspezifische Aspekte.

 

Der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) unterstützt das Projekt aktiv durch seine Mitarbeit. Insbesondere für den Bereich der Umsetzung von E-Learning-Modulen steht er beratend zur Seite.